Durch Ihre Spende helfen Sie direkt den Betroffenen

Unsere Stiftung ist gemeinnützig anerkannt!

HUC Help United for Children untersteht gemäß dem neuen Stiftungsgesetz zwingend der externen Aufsicht durch die Stiftungsaufsichtsbehörde (STIFA).

Diagnose: Krebs

Mit der Diagnose wird die Familie aus ihrem vertrauten Alltag gerissen. Bereits während der Akutbehandlung (Chemotherapie) beginnt für die ganze Familie eine der schwierigsten Situationen des Lebens:

Wer ist für die Geschwisterkinder da, wenn die Mutter das erkrankte Kind während der Chemotherapie (über mehrere Monate) ins Spital begleitet? Der Vater wird dadurch zum Alleinverdiener der Familie, weil die Mutter ihre berufliche Tätigkeit aufgeben muss.

Das Leben auf der onkologischen Kinderstation wird zum Alltag der Familie. Tägliche Fahrtkosten vom Zuhause der Familie zum Spital beginnen das Budget der Familie zu belasten. 
Unsere Stiftung dient ausschließlich gemeinnützigen Zwecken. Die Unterstützung ist unabhängig von Religionszugehörigkeit und Nationalität, wofür unsere Statuten stehen. 

Während der mehrmonatigen Behandlung zerbrechen Familien oft an der enormen Belastung der Krankheit.  Die onkologische Erkrankung des Kindes steht im Mittelpunkt, alles andere wird sekundär.

Durch unsere Sponsoren ist es uns möglich, der Familie auch nach der Zeit der Erhaltungstherapie durch Unterstützung in der Reha zur Seite zu stehen.

Die Spenden kommen direkt den Familien mit dem an Krebs erkrankten Kind zugute. 
 

Die Stiftung und unsere Ziele

Die HUC Help United for Children Foundation unterstützt an Krebs erkrankte Kinder und Jugendliche. 
Wir arbeiten primär mit Kinderspitälern zusammen, welche die Gesuche auf Unterstützung der Familie bei uns stellen.

Unterstützung wird geleistet ausschliesslich für krankheitsbedingte Nebenkosten:

- Geschwisterkinderbetreuung

- Lohnausfall der Mutter, wenn diese bei ihrem Kind im Spital ist

- Spitex oder Entlastungsdienst während der Erkrankung des Kindes

- Medikamente, welche von der Krankenkasse nicht übernommen werden

- Fahrtkosten vom Zuhause der Familie zum Spital während der Erhaltungstherapie

- Unterstützung bei Reha

- Kosten für Transport und Kryokonservierung von Ovargewebe bei weiblichen erkrankten Kindern 

Unser Ziel ist es hierbei, den Familien zur Seite zu stehen, welche durch die langwierige Behandlungsdauer (Chemotherapie) nicht mehr in der Lage sind für krankheitsbedingte Mehrkosten aufzukommen.